Einsatzgebiete und spezielle Aufgaben

Hochbilder werden aus einer Höhe von 15m - 20m aufgenommen. Sie vermitteln aufgrund ihrer besonderen Perspektive einen viel plastischeren und räumlicheren Eindruck eines Gebäudes oder eines Geländes als Bilder von ebener Erde oder aber auch als Luftbilder.

Wollen Sie als Architekt Ihre Referenzen in einer eindrucksvollen Art präsentieren oder als Immobilienmakler Ihre Objekte ins rechte Licht rücken? Soll Ihr Firmengelände in einem besonderen Blickwinkel dargestellt werden? Hier sind Hochbilder die optimale Wahl.

Einsatzgebiete können sein:

  • Industrie- und Gewerbebetriebe, Immobilienpräsentationen, Autohäuser, Hotels und Restaurants, öffentliche Gebäude

  • Bilder für Internetauftritt als Firmenpräsentationen, Jahresberichte, Jubiläumsschriften, Gruppenfoto der Belegschaft, Fahrzeugflotte, Dokumentationen von Arbeitsabläufen, Prospekte aller Art, Land- und Gebäudeschäden

  • Außendokumentationen z.B. Garten-, Sport- und Parkanlagen, Archäologie und Kunst, Tief- und Kunstbauten, Ausstellungen

  • Familienalben, Einzug ins neue Heim, Geschenk zu Hochzeiten, Geburtstagen, Jubiläen


 

Hier sind Hochbilder beste Wahl:

Als Immobilienmakler können Sie ihren Interessenten eine detailgenaue und attraktive Darstellung der Immobilie vorlegen und so die Veräußerung ihrer Objekte fördern.
Die Attraktivität des Grundstückes können Baulandbesitzer mit Hochbildern hervorragend dokumentieren.
Zu erwartenden Aussichtsverhältnisse z. Bsp. für geplante Gebäudeaufstockungen und/oder Dachausbauten können allen Beteiligten (Bspw. bauwillige Immobilienfirmen, Architekten, Private und Generalunternehmen) in vielen Fällen schon aufgrund der Pläne ersichtlich gemacht werden.
Hotels, Restaurants oder Ferienhausbesitzer können ihr Objekt für Prospekte, Anzeigen oder Internet vorteilhafter darstellen.
Solartechnikbetriebe ebenso wie Dachdeckerbetriebe haben hier eine fantastische Möglichkeit, ihre Arbeiten werbewirksam darzustellen.
Schadensdokumentationen setzen oft voraus, dass bestimmte Stellen genauer an- oder eingesehen werden müssen. Bis 20 m Höhe und dank eines hochauflösenden Zooms erweitern sich die Möglichkeiten zur optischen Erfassung und Beurteilung.
Veranstaltungen können interessant in Szene gesetzt werden (Konzerte, Sportveranstaltungen, Messen, Hochzeiten etc.).
Archäologisch interessante Stellen und Ausgrabungsorte können umfassender begutachtet werden.
Verschiedene Aufnahmehöhen und -standorte helfen bei der Entscheidung, den idealen Aufstellungsort z.B. von Plastiken, Kinderspielgeräten, Brunnen, Pflanzen oder Hecken und Rabatten zu finden.
Baumkronenstrukturen von Einzelbäumen, Baumgruppen oder -reihen in Baumschulen oder Zustandserfassungen in Waldabschnitten sind möglich, ohne dass mit grossen und schweren Maschinen eine unerwünschte Bodenverdichtung stattfindet.

Aktualisiert (Donnerstag, den 09. April 2015 um 21:34 Uhr)